Vorsicht bei Sex im Schwimmbad, See oder Meer – Dos & don'ts!

Manche Jungen und Mädchen reizt die Vorstellung, Sex im Wasser zu haben. Schöne Vorstellung – die aber nicht so leicht umzusetzen ist! Die wichtigsten Dos and Don'ts!

Sex im Wasser
Lust auf Sex im Wasser? Leider musst du dabei auf einiges achten! Foto: Galina Zhigalova / iStockPhoto

Sex im Wasser: Vor- und Nachteile!

Verhütung im Wasser?

Das sicherste Verhütungsmittel – das Kondom – wird beim Sex im Wasser an seine Grenzen gebracht. Denn wer beim Sex im Wasser auf Kondome setzt, läuft Gefahr, dass sie abrutschen und ihren Schutz verlieren. Auch können dem Wasser beigemischte Chemikalien und Stoffe die Sicherheit des Materials beschädigen.

Kondom unter Wasser? Wie es klappt – und wie nicht…

Ob Meer, See oder Schwimmbad – in Gewässern wimmelt es oft nur so von Bakterien. Sie können zum Beispiel zu Pilz-Infektionen in der Vagina führen, denn beim Sex haben die Keime „freie Fahrt“ in die Scheide, wo sie sich leicht vermehren können. Pools oder Bäder können ungefährlich – oder ebenso gemein sein! Je nachdem wie oft sie gereinigt werden. Aber auch Hygiene-Mittel wie Chlor können die Schleimhäute angreifen und reizen. Auch Sex im Meer ist keine gute Idee. Denn das Salzwasser und Sand können sehr schmerzhaft für das Mädchen sein, wenn diese in die Vagina gelangen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wasser ist kein gutes Gleitmittel

Sex in der Öffentlichkeit: Darf man das?

Sex im Wasser Strand
Auch wenn's reizvoll ist – Wer mit dem Sex in der Öffentlichkeit zu weit geht, riskiert Strafen! Foto: anyaberkut / iStockPhoto

Ist eine Schwangerschaft im Wasser möglich?

Eine Schwangerschaft ist immer möglich, wenn ein Junge und ein Mädchen Sex haben (der Penis des Jungen sich also in der Scheide des Mädchens befindet) und weder mit einem Kondom noch mit der Pille verhüten. Auch, wenn ihr Sex im Wasser habt! Allerdings ist es nicht möglich, dass ein Mädchen schwanger wird, weil es im gleichen Pool sitzt, wie ein Junge der dort einen Samenerguss hatte. Denn die Spermien sterben relativ schnell ab. Vor allem, wenn das Wasser gechlort ist. Außerdem können die Spermien nicht gezielt auf die Scheide eines Mädchens zu schwimmen, da sie im Schwimmbecken völlig orientierungslos sind.