Serien-Ausstiege, über die alle froh waren: Dean Forester in „Gilmore Girls“

Aus der Serie: Serien-Ausstiege, über die alle froh waren

Serien-Ausstiege können ganz schön traurig sein: Ein geliebter Seriencharakter zieht weg oder stirbt sogar. Für viele Fans oft ein Schock. Bei manchen Charakteren sind wir aber gar nicht so traurig, sondern fast schon froh, dass sie endlich die Serie verlassen und uns nicht mehr auf die Nerven gehen.

 

Über diese Serienausstiege waren viele Fans besonders froh …

5 / 10
Serien-Ausstiege, über die alle froh waren: Dean Forester in „Gilmore Girls“
Foto: IMAGO / Cinema Publishers Collection

Dean Forester (Jared Padalecki) ist in "Gilmore Girls" Rory Gilmores (Alexis Bledel) erste große Liebe. Er war der Neue an der Schule – der intelligente, süße Junge, in den sich die junge Rory total verliebt hat... So weit so gut. Nachdem sich die beiden trennen, geht es aber nur noch bergab mit Dean und seine charakterliche Entwicklung gefällt Fans überhaupt nicht.

Dean heiratet in Staffel 4 Lindsay Lister (Arielle Kebbel), doch es ist ganz offensichtlich, dass er eigentlich noch an Rory hängt. Das macht er auch seiner Ehefrau deutlich und behandelt sie ganz schön abwertend. Er scheint mit seinem Leben unglücklich zu sein und lässt seinen Frust an anderen Leuten aus. Auch Rory und Lorelai (Lauren Graham) gegenüber verhält er sich teilweise wie ein Ar**h.

_____

WAS ANDERE ANGUCKTEN:

Die beliebtesten Serien-Figuren aller Zeiten ❤️‍🔥

Es kommt wie es kommen muss und Dean betrügt seine Ehefrau mit Rory. Von beiden keine gute Entscheidung. Dean ist von Staffel zu Staffel unsympathischer geworden und Serien-Fans waren froh, dass er und Rory nicht mehr zusammenfinden konnten. Dass Dean in Staffel 7 dann nicht mehr zu sehen ist, hat niemanden wirklich gestört.