"Riverdale" Staffel 7: Serien-Schöpfer plant kompletten Neuanfang

Gerade erst ging die sechste Staffel von "Riverdale" zu Ende und schon teilt Showrunner Roberto Aguirre-Sacasa neue spannende Details, wie es in Staffel 7 weitergehen wird!

Achtung: Spoiler zum Finale von Staffel 6!

Riverdale Staffel 7: Serien-Schöpfer verrät kompletten Neuanfang
In Staffel 7 geht's für die Freund*innen wieder zurück in die High School Foto: Bettina Strauss

"Riverdale" Staffel 6: Heftiger Zeitsprung im Finale

Staffel 6 von "Riverdale" endet damit, dass ein Komet auf die Stadt zurast und Cheryl versucht, diesen mit ihren Kräften zu zerstören. Plötzlich sind Archie und Co. wieder Jugendliche, aber im Jahr 1955! An ihr vorheriges Leben können sie sich nicht mehr erinnern. Wie kam es zu dem erneuten Zeitsprung, diesmal aber wieder zurück?
_____

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

_____

"Das kam aus mehreren Gründen. Zu verschiedenen Zeitpunkten der sechsten Staffel haben wir darüber gesprochen, wie unsere letzte Staffel aussehen könnte, und verschiedene Leute waren sehr nostalgisch über die Zeit, als die Kinder in der High School waren. KJ [Apa] sagte irgendwann zu mir: 'Mann, weißt du noch, als wir in der Highschool waren und ich im Footballteam war?'", erzählt Roberto Aguirre-Sacasa in einem Interview.

"Riverdale" Staffel 7: Die Geschichte neu erzählen

Das führte zu Überlegungen, in der letzten Staffel wieder in die High School zurückzuspringen. Damit es sich aber nicht wie eine Wiederholung vorheriger Staffeln anfühlte, musste eine Lösung her: "Alle sind sich einig, dass die Leute begeistert sind, wenn wir unsere Figuren in ihren kultigen Comic-Kostümen aus den 1950er Jahren zeigen. [...] Also dachten wir: „Wie wäre es, wenn wir zurück zur High School gehen, aber statt in der Gegenwart, machen wir eine High School in den 1950er Jahren daraus, so wie viele Leute die Archie-Figuren in Erinnerung haben", so der "Riverdale"-Schöpfer.

Dieser Schritt bringt natürlich einige coole Möglichkeiten mit sich: "Wir haben noch nicht mit den Drehbuchautoren gesprochen, aber eines der Dinge, über die wir gesprochen haben, ist, dass unsere Charaktere noch nicht in einer Beziehung sind. So können wir die Geschichten vom ersten Mal erzählen – der erste Kuss, der erste Crush, der erste Herzschmerz. Wenn wir sie treffen, befinden sie sich noch nicht in den tiefen, gequälten Beziehungen, die wir von ihnen kennen und lieben", fährt Roberto Aguirre-Sacasa fort. Es ist also wirklich wieder alles offen und die Verantwortlichen können viele neue Sachen ausprobieren, die sie sich in den ersten Staffeln vielleicht noch nicht getraut haben.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link