"Riverdale" Staffel 7: Dreh, Start und Handlung

Wir verraten euch alles, was ihr über Staffel 7 von "Riverdale" wissen müsst!

Riverdale Staffel 7: Dreh, Start und Handlung
Staffel 7 von "Riverdale" wird die Letzte sein Foto: Netflix

Update 10.10.2022

​"Riverdale" Staffel 7: Dann kommen die ersten Folgen

Die Dreharbeiten für die siebte Staffel von "Riverdale" sollen bereits nächste Woche (17.10.2022) beginnen und bis Juni 2023 andauern. Es ist deshalb sehr wahrscheinlich, dass wir die ersten Folgen im Frühjahr 2023 zu sehen bekommen und nach einer Mid-Season-Break dann die letzten Episoden von "Riverdale" im Herbst nächsten Jahres folgen werden. Und zu den ersten zwei Folgen von Staffel 7 gibt es auch schon genauere Infos…

"Riverdale" Staffel 7: Darum geht’s in den ersten zwei Folgen!

Showrunner Roberto Aguirre-Sacasa hat Fans auf Instagram schon einen kleinen Einblick in die neue Staffel gegeben. Er postete die Titelseite für die Episoden eins und zwei von Staffel 7, die ein paar kleine Hinweise auf den Inhalt am Anfang geben… Die erste Folge wird "Dont’t Worry, Darling" heißen. Ob das wohl eine Andeutung auf den neuen Kinofilm von Olivia Wilde mit Harry Styles und Florence Pugh ist? 😅  Das werden wir wohl erst später erfahren. Aber der Titel könnte auf jeden Fall etwas mit Jughead zu tun haben, da er als einzige Person seine Erinnerungen behalten hat. Deshalb wird er wohl die meiste Zeit damit verbringen müsse, alle davon zu überzeugen, dass sie nicht in den 1950er-Jahren sein sollten.

Die zweite Folge wird "Skip, Hop, and Thump" und zeigt Betty und Veronica auf der Titelseite. In seiner Caption schreibt der Showrunner: "Es ist Riverdales erster Tanz in den 1950er-Jahren, also muss es natürlich… ein SOCK-HOP sein!!!" Dahinter wie gewohnt ein paar Emojis, darunter auch ein Totenkopf – muss etwa wieder jemand sterben? Wen wird es diesmal treffen?

Update: 01.08.2022

"Riverdale": Wird es eine siebte Staffel geben?

Die sechste Staffel von "Riverdale" ist zu Ende zu und Fans wollen natürlich wissen: Geht es danach weiter? Wir haben gute Nachrichten für euch: Ja, es wird weitergehen! Im März wurde Staffel 7 von "Riverdale" offiziell bestätigt! Doch mit dieser Ankündigung gab es auch eine schlechte Nachricht, denn die siebte Staffel wird auch die letzte Staffel der Serie sein. 

"Riverdale" Staffel 7: Wann startet die Serie?

Ein genaues Startdatum für die siebte Staffel "Riverdale" gibt es noch nicht. Aber eines steht schon fest: Es geht nicht im Herbst weiter, wie wir es bisher vielleicht gewohnt waren, sondern "erst" im Frühjahr nächsten Jahres zur "Mid-Season". Das heißt "Riverdale" Staffel 7 könnte im Februar oder März 2023 erscheinen. Einige gehen aber auch davon aus, dass die Serienmacher*innen Season 7 noch etwas länger zurückhalten, da sie die allerletzte Staffel sein wird. Die Geschichte der Serienlieblinge soll perfekt abgeschlossen werden und es könnte sein, dass sich mehr Zeit für die Staffel genommen wird. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass "Riverdale" Season 7 auch erst im Sommer starten konnte. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Riverdale": Was passiert in Staffel 7?

Da die sechste Staffel von "Riverdale" noch nicht abgeschlossen ist, ist es schwer vorauszusagen, was uns in Staffel 7 erwartet. Aber es ist nicht unwahrscheinlich, dass Jughead Jones (Cole Sprouse), Archie Andrews (KJ Apa), Betty Cooper (Lili Reinhart), Veronica Lodge (Camila Mendes), Cheryl Blossom (Madelaine Petsch) und Toni Topaz (Vanessa Morgan) weiterhin gemeinsam versuchen müssen, Riverdale vor dem Untergang zu bewahren. Ob sie es dann noch mit Percival Pickens (Chris O’Shea) zu tun haben, erfahren wir wohl erst mit dem Ende der aktuellen Staffel. Aber über ausgehende Ideen vonseiten des "Riverdale"-Schöpfers Roberto Aguirre-Sacasa müssen wir uns definitiv keine Sorgen machen: "Es ist noch Saft im Tank, zumindest, was mich betrifft."