Rekordsumme: Das ist das teuerste Videospiel der Welt

Dieses Game schreibt Geschichte: Bei einer Auktion wurde ein Videospiel für eine unglaubliche Summe versteigert und hat somit einen neuen Rekord für das teuerste Videospiel der Welt aufgestellt!

Rekordsumme: Das ist das teuerste Videospiel der Welt
Ein Gamer im Retro-Fieber: Der Bieter, der vor kurzem das teuerste Videospiel der Spiel gekauft hat, möchte anonym bleiben. Foto: OJO Images Ltd / Alamy

Videospiel von 1990 bei Auktion versteigert

Für Gaming-Fun müssen Spieler immer tiefer in die Tasche greifen, denn Videospiele werden immer teurer. Die Entwickler stecken jede Menge Stunden Arbeit in neue Spiele und die Produktionskosten schnellen in die Höhe. Auch der Release von Next-Gen-Konsolen wie der PlayStation 5 oder der Xbox Series X bringt einen weiteren Preissprung. Von höheren Preisen lassen sich viele Gamer trotzdem nicht abschrecken, vor allem, wenn sie es auf ein ganz bestimmtes Spiel abgesehen haben. Seine Liebe zu „Super Mario“ hat ein Retro-Spiele-Fan bei einer Auktion in den USA unter Beweis gestellt.

Neuer Weltrekord: Bieter zahlt 156.000 Dollar für „Super Mario Bros. 3“

Bei der Auktion hat der Bieter ein originalverpacktes „Super Mario Bros. 3“-Videospiel für Nintendos NES-Konsole für sage und schreibe 156.000 Dollar, das sind umgerechnet ca. 131.000 €, ersteigert! Das Spiel stammt aus dem Jahr 1990. Die Besonderheit bei diesem Exemplar: Das Wort „Bros.“ wurde links aufgedruckt, das ist nur bei sehr wenigen Verpackungen des NES-Moduls der Fall. Im September 1985 kam das erste „Super Mario“-Spiel in Japan raus, in Europa wurde es zwei Jahre später auf den Markt gebracht. Eine so hohe Summe konnte vorher kein anderes originalverpacktes Videospiel erzielen, das „Super Mario Bros. 3“-Game ist somit das teuerste Videospiel der Welt! Der Rekord lag davor bei 114.000 Dollar, so viel brachte ein Original-Exemplar vom Spiel „Super Mario Bros.“ von 1985 im Juli 2020 ein.

Folg' uns auf Spotify für nice Musik: