Nägel richtig lackieren – so funktioniert's

Nägellackieren klingt einfacher, als es wirklich ist. Vor allem, wenn du Wert darauf legst, dass jeder Fingernagel perfekt aussieht und deine Maniküre möglichst lange hält. Wie du deine Nägel richtig lackierst, erfährst du deshalb hier. 

 

 

Nägel lackieren
Hier kommen wertvolle Tipps und Tricks für die perfekte Maniküre. Foto: istockphoto

1. Nagellack-Reste gründlich entfernen

2. Feilen

Damit dein Nagellack nicht Gefahr läuft, bereits unmittelbar nach der Maniküre abzusplittern, solltest du deine Nägel unbedingt vor dem Lackieren in deine Wunschform feilen! Versuche, auch kleine Ecken und Kanten sowie raue Stellen möglichst glatt zu bekommen, sodass deine Nägel nicht so schnell einreißen. Das tut nämlich weh und sieht doof aus.

Die Nagelhaut wird bei der Maniküre häufig vergessen. Dabei ist es wichtig, diese sorgsam zu pflegen. Gemeint ist damit, diese vorsichtig nach hinten zu schieben oder auch überflüssige Nagellhaut zu entfernen. Zusätzlich sorgen spezielle Produkte für eine schöne Nagellhaut und ein gesundes Nagelbett. 

4. Base Coat verwenden

5. Mittig mit dem Auftragen des Nagellacks starten

Nun kommen wir auch schon zum Nagellack: Das Fläschen vor Gebrauch stets gut schütteln und den Pinsel vor dem Lackieren am Flaschenhals abstreifen. Zu viel Lack auf dem Pinsel ist nie gut, da es sonst schwer fällt, den Nagellack gleichmäßig auf dem Nagel zu verteilen. Auch gilt es als beliebter Fehler, an den Nagelrändern mit dem Lackieren zu starten. Viel besser funktioniert das Auftragen, wenn du mittig am unteren Nagelrand beginnst und dich dann langsam nach links und rechts Richtung Ränder vorarbeitest. Fertig? Dann warte mindestens 10 – 15 Minuten ab, solange braucht ein herkömmlicher Nagellack nämlich, um vollständig zu trocknen. Wer eine hohe Farbbrillanz mit guter Deckkraft erzielen möchte, sollte zudem immer mehrere Schichten Nagellack auftragen.

Ein sogenannter Top Coat bildet das Finish. Er ist transparent und versiegelt den Nagellack. Durch den Top Coat glänzt die Farbe auf deinen Nägeln im Handumdrehen wunderschön, zusätzlich erhöht er die Stabilität des Nagellacks, um dessen Absplittern vorzubeugen. Zack, schon ist die Maniküre fertig und deine Nägel können sich wieder sehen lassen!

Mit diesen Produkten klappt's:

  1. Beseitigt kleine Pannen: Korrekturstift von Trend it up über dm, ca. 3 €.
  2. Das Nagelöl pflegt die Nagelhaut mit hochwertigem Mandelöl. Von Misslyn über Douglas, ca. 6 €.
  3. Shiny! Der Top Coat im Gel-Look bringt deine Nägel zum Glänzen. Von Yves Rocher, ca. 9 €.
  4. Schluss mit lästigen Ecken und Kanten: Diese Nagelfeile verpasst deinen Nägeln den perfekten Schliff! Von essence über dm, ca. 2 €.
  5. Nagellack in elegantem Nude-Ton für jede Gelegenheit. Von HYPOAllergenic über Rossmann, ca. 5 €.
  6. Der praktische Base Coat sorgt für einen gleichmäßigen Untergrund. Von Essie über Douglas, ca. 9 €.
  7. Tolle Nuance für die winterliche Jahreszeit: Nagellack von Anny über Müller, ca. 10 €.

Etwas Nagel-Inspo gefällig? Wie dir angesagte Chrome-Nails gelingen, zeigen wir dir im Video: