WhatsApp & Co.: So kannst du eigene Emojis machen!

Dir fehlen ein paar Emojis in der Tastatur? Kein Problem, jetzt kannst du auf WhatsApp, Instagram und Co. deine eigenen Emojis erstellen! 

WhatsApp & Co.: So kannst du eigene Emojis machen!
Mit dem neuen Google-Tool "Emoji Kitchen" kannst du auf WhatsApp und Co. die verrücktesten Emojis selber machen. Foto: PR / Google

Eigene Emojis auf WhatsApp unc Co.?

Es ist immer ein Highlight, wenn WhatsApp neue Emojis bekommt. Wir nutzen die kleinen Bilder in fast jeder Nachricht und sie helfen uns dabei, unseren Texten die richtige Emotion zu verleihen. Das klappt nur leider nicht immer, denn es gibt ein paar Smileys, die regelmäßig für Verwirrung sorgen. Hier verraten wir euch, was die Emojis wirklich bedeuten.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Trotzdem gibt es manchmal Momente, in denen man ewig nach einem passenden Emoji sucht und einfach nichts findet. Twitter und Instagram sind regelmäßig voll von User-Anfragen, die sich neue Bilder wünschen. Das könnte jetzt bald vorbei sein! Die neue Funktion "Emoji Kitchen" soll nämlich dafür sorgen, dass wir unsere eigenen Emojis erstellen können. Dabei sollen bis zu 14.000 verschiedene Varianten möglich sein! Wir verraten euch, wie ihr eure eigenen Emojis machen könnt. 

"Emoji Kitchen": So erstellst du deine eigenen Emojis!

Auf dem Gboard, der Google-Tastatur für Android, kann man jetzt eigene Emoji-Sticker erstellen, indem man verschiedene Emojis miteinander kombiniert! Bis zu 14.000 verschiedene Möglichkeiten soll es in Zukunft geben. Das dazugehörige Tool von Google heißt übrigens "Emoji Kitchen". Einziger Nachteil: Es ist nur für Android verfügbar, trotzdem können die Sticker mit allen geteilt werden. iPhone-User können demnach noch keine eigenen Emojis erstellen. Wie erstelle ich eigene Emojis über "Emoji Kitchen"? Ganz einfach: Das Tool funktioniert mit dem Gboard und ist easy zu bedienen. Man muss sich nur zwei verschiedene Emojis aussuchen und schon wird euch die Google-Tastatur verschiedene Kombinationen dieser beiden Bilder vorschlagen und dadurch ganz neue Emojis erstellen! Ziemlich cool, oder? So hast du nie das Problem, dass dir etwas fehlt! Wir hoffen sehr, dass es diese Funktion bald für alle Endgeräte gibt. 

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!