Fake Accounts erkennen!

Eine neue Abo-Anfrage oder ein neuer Follower, oft weiß man nicht wer einem auf Instagram, Facebook, TikTok & Co. folgt. Aber wie entdeckt man Fake Accounts? Wir verraten dir wie du Fake-Accounts ganz easy erkennen kannst …

Ist das Profil echt oder fake, wer steckt dahinter und wie finde ich das raus?
Ist das Profil echt oder fake, wer steckt dahinter und wie finde ich das raus? Foto: BRAVO

Anzeichen für ein Fake-Account

  • Profile, auf denen kein Bild zu finden ist, werden oft zum Stalken genutzt.
  • Die Person auf den Bildern sieht ausgesprochen gut aus, fast schon wie ein Insta-Model.
  • Viele Fake-Accounts nutzen Namen wie Lisa, Lena, Timo oder Ben, da fast jeder so jemanden flüchtig kennt.
  • Das Profil hat mehr Personen ­abonniert, als es Abonnenten hat.
  • Das Profil hat nur sehr wenige oder gar keine Beiträge, wie. zb.B. Quotes.
  • Die Beiträge haben keine Kommentare und auch nur wenige Likes.
  • Die Person ist auf keinen anderen Fotos markiert.
  • Die Person postet nie Storys.

Fake-Accounts entlarven - so gehts!

  1. Mach einen Screenshot von ­einem der Bilder des Accounts.
  2. Schneide die Ränder weg,.
  3. Kopiere es aus deiner Galerie.
  4. Füg es dann oben in der Google-Chrome-App-Suchleiste ein.

Google spuckt dir dann alle Seiten aus, auf denen dieses Bild zu finden ist, und somit auch das Profil der echten Person 😉 Sollte es sich um eine andere Person handeln, solltest du der echten Person unbedingt Bescheid geben, dass es ein Fake-Account von ihr gibt, denn das ist strafbar …

Nein, Fake-Accounts sind illegal! Fake-Profile verletzen, sofern sie Bilder anderer Personen nutzen, das Recht am eigenen Bild. Nicht selten, nämlich dann, wenn mit Fake-Accounts kommentiert wird, gehen auch Falschdarstellungen und Beleidigungen einher, in diesen Fällen wird dann auch das allgemeine Persönlichkeitsrecht der gefakten Person verletzt. Personen, denen das passiert, können weitreichende Beseitigungsansprüche, Unterlassungsansprüche und sogar auch Schadensersatzansprüche geltend machen. ACHTUNG: Fake-Profile sind nicht nur hinterhältig, sondern auch strafbar – also am besten real bleiben und sein lassen!

Von wem ist das Fake-Account?

  1. Tut so, als würdet ihr euch bei einem anderen Account einloggen wollen.
  2. Klickt auf „Bei bereits bestehendem Konto anmelden“.
  3. Gebt dann den Usernamen des vermeintlichen Fake-Accounts an und drückt auf „Passwort vergessen“!

Schon wird euch angezeigt, dass ein E-Mail-Link an die hinterlegte Mail-Adresse gesendet wurde. Zwar ist diese Mail-Adresse mit Sternchen unkenntlich gemacht, die ersten und letzten Zeichen des vorderen Teils sowie des Mail-Anbieters sind aber zu sehen. Wenn du also eine grobe Ahnung hast, wer sich hinter dem Fake verbergen könnte, wirst du mit diesem Trick Gewissheit bekommen.

Falls du dich jetzt fragst: "Wie kann ich mich vor Fake-Profilen schützen?", solltest du Folgendes wissen: Richtig sicher kann man vor Fake-Accounts leider nie sein. Du machst es potenziellen Stalkern aber schwerer, wenn du deinen Account privat stellst! Falls du das nicht möchtest, solltest du regelmäßig checken, wer deine Storys schaut, und jeden neuen Follower genau unter die Lupe nehmen. Um ­besser abwägen zu können, ob das jeweilige Profil fake oder real ist, helfen dir unsere acht Fake-Facts von oben … stay safe 💕