Studie zeigt: Das ist der schlimmste Horrorfilm

Dein Herz schlägt bis zum Hals, du hast Gänsehaut am ganzen Körper: Horrorfilme gehen unter die Haut! Welcher Film deine Nerven auf eine besonders harte Probe stellt, hat jetzt eine Studie herausgefunden. Bis du bereit für den schlimmsten Horrorfilm aller Zeiten?

Nichts für schwache Nerven: Der schlimmste Horrorfilm sorgt für Schreckmomente ohne Ende.
Nichts für schwache Nerven: Der schlimmste Horrorfilm sorgt für Schreckmomente ohne Ende. Foto: iStock / Miodrag Ignjatovic

Studie testet den grusligsten Horrorfilm

Im Jahr 2021 schaffte es der Film "Sinister" auf den ersten Platz. Bei den 250 Probanden im Test schaffte es der Film ihnen Herzschlägen von 131 Schlägen pro Minute zu geben. Der Ruhepuls der Studienteilnehmer*innen lag im Durchschnitt bei 86 Schlägen pro Minute!

Das ist der aktuell grusligste Horrorfilm

Neues Jahr, neuer schlimmster Horrorfilm. Wieder wurde die gleiche Studie wie im vergangenen Jahr durchgeführt und Probanden haben sich einigen furchteinflößenden Filmen gestellt. Manche sind noch gar nicht so alt, die anderen sind schon etwas länger auf dem Markt. Die Probanden der "Science of Scare Project" Studie entschieden mit ihren gemessenen Werten, dass der Film "Host" der schlimmste Horrorfilm dieses Jahres ist. Die maximale Herzfrequenz der Probanden lag bei "Host" bei 130 Schlägen pro Minute und die durchschnittliche Herzfrequenz bei 88 Schlägen pro Minute. Doch um was geht es in dem grusligen Horrorfilm überhaupt?

"Host" soll der wohl schlimmste Horrorfilm sein! Foto: Shadowhouse Films
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.