Lukas Graham über zerbrochene Freundschaften: "Manche Leute werden einfach zu eifersüchtig."

Mit seinem Hit "7 Years" wurde Lukas Graham weltbekannt. Am 20. Januar veröffentlicht er mit "4 (The Pink Album)" sein bereits viertes Studioalbum. Wir haben den Sänger zu einem exklusiven Interview getroffen und mit ihm über zerbrochene Freundschaften und die Gründe dafür, gesprochen.

Lukas Graham über zerbrochene Freundschaften: Manche Leute werden einfach zu eifersüchtig.
Am Freitag (20.01.) veröffentlichte Lukas Graham sein neues Studioalbum "4 (The Pink Album)". Foto: Petra Kleis

Mit "7 Years" katapultierte sich Lukas Graham 2015 an die Spitzen der Charts weltweit. Seitdem ist der Musiker auch nicht mehr aus dem Musikbusiness wegzudenken. Der Erfolg hat aber natürlich auch Auswirkungen auf sein Privatleben: Wie er Freund*innen kommen und gehen gesehen hat, warum das manchmal gar nicht so schlecht ist und wie man am besten über eine Trennung (freundschaftlich und romantisch) hinwegkommt, hat uns der Sänger im exklusiven BRAVO-Interview verraten.

Lukas Graham: Nicht jeder gönnt ihm den Erfolg!

Wir alle haben es schon erlebt: Freund*innen haben uns verlassen, aber wir haben auch neue Freundschaften geschlossen. Davon sind auch Stars wie Lukas Graham nicht ausgeschlossen, denn mit seinem Erfolg können manche einfach nicht umgehen: "Ich hatte mehrere Freund*innen, auch einige meiner ältesten Freund*innen, die gegangen sind. Manche Leute werden einfach zu eifersüchtig und sie können nicht damit umgehen, dass andere Leute Erfolg haben und sie nicht – oder, dass andere Menschen glücklich sind, weil sie selbst so unglücklich sind." Der Sänger selbst ist da aber ganz anders: "Ich persönlich finde es einfach toll, wenn jemand, der mir nahesteht, es auf dem Weg des Lebens schafft, für den er*sie sich entschieden hat."

Lukas Graham hat auch schon eine ganz wichtige Erfahrung gemacht: "Wenn man etwas älter wird, merkt man, dass jemand, den ich vor einem Jahr kennengelernt habe, mir vielleicht bessere Dinge wünscht, als jemand, mit dem ich in den Kindergarten gegangen bin. Das ist eine erstaunliche Sache, wenn man erkennt, dass einige der neuen Freund*innen vielleicht die besseren Freund*innen sind. Nur weil man jemanden schon lange kennt, heißt das nicht, dass man ihn gut kennt. Wenn du dein Leben ändern willst, musst du auch deinen Freundeskreis ändern. Wenn du zum Beispiel in einem Raum bist, in dem du nicht geschätzt wirst und die Leute deine Meinung, deine Träume und deine Ambitionen nicht wertschätzen, dann musst du dir einen anderen Raum suchen. Du musst in den Garten gehen, wo dich jemand gießen will, damit du wächst."

Lukas Graham: "Du hast etwas besseres verdient."

Natürlich ist es nie einfach, Menschen hinter sich zulassen, mit denen man einige Zeit seines Lebens verbracht hat. Um so eine Trennung besser zu verarbeiten, sollte man sich unbedingt über etwas klarwerden: "Die meisten Menschen, die eine romantische Beziehung oder eine Freundschaft verlassen, neigen dazu, sich auf das zu konzentrieren, was sie für das Gute halten, das ihnen jetzt entgeht. Am Ende des Tages ist man ohne ihn oder sie aber vielleicht einfach besser dran. Wenn du ein wirklich guter Mensch mit guten Werten und Moralvorstellungen bist, eine ordentliche Arbeitsmoral hast und in deinem Leben etwas erreichen willst, und jemand lässt dich fallen oder weiß dich nicht zu schätzen, dann hast du etwas Besseres verdient. Du solltest rausgehen und es finden", so Lukas Graham. Eine Aussage, die wir uns wohl alle manchmal etwas mehr zu Herzen nehmen sollten. 😊

*Affiliate-Link

Mehr coole Interviews