„Köln 50667“ Diego-Darsteller: Pfändungen, Hate, „bald Arbeitslosengeld“ – EXKLUSIV

Nach 9 Jahren bei „Köln 50667“ flog der Diego-Darsteller Mitte 2021 raus – jetzt geht David Ortega auf den sozialen Medien viral! Obdachlosigkeit, Drogen-Wahn und psychische Störungen werden ihm unterstellt. Im BRAVO-Interview verrät David, wie es ihm wirklich geht. 

Köln 50667 Diego David Ortega früher heute
Der neue Look von "Köln 50667" Diego-Darsteller David Ortega verwirrt viele Fans Foto: IMAGO / Future Image // TikTok: @David Ortega Arenas

David Ortega: Viral auf sozialen Medien

David Ortega, der vielen „Köln 50667“-Fans als Diego Cortez bekannt ist, geht aktuell auf den sozialen Medien viral. Der Star, der früher wegen seines guten Aussehens gefeiert wurde, präsentiert sich heute mit langen Haaren und dickem Bart.

In Live-Streams auf TikTok erscheint er vielen Menschen außerdem als "wirr und gestört“. Viele Fans schreiben in den Kommentaren, dass sie sich Sorgen machen würden – andere regieren auf David mit Hate und viel Spott.

Doch wie geht es dem Ex-„Köln 50667“ Cast-Mitglied wirklich?

Im exklusiven Interview mit BRAVO berichtet der Schauspieler, den das TV-Publikum auch aus „Big Brother“ (2011) oder dem RTL-Dschungelcamp  "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" (2016) kennen, über seine Lage und die Zeit nach dem Ausstieg bei „Köln 50667“.

_____

WAS ANDERE INTERESSIERT:

Unglaublich, aber wahr: Dieser Mann hat sich seit über 60 Jahren nicht mehr gewaschen!

43 Jahre im Knast – aber unschuldig!

Shoppen und sparen! Das sind die besten Tages Deals bei Amazon! *

David Ortega: „Bald Arbeitslosen-Geld!“

Seit dem Ende seines Vertrages bei der RTL2-Serie hat der Diego-Darsteller keine neuen Aufträge gehabt.

„Ich habe vorgehabt, mich zu bewerben“, so David im Gespräch mit BRAVO, „auch in Spanien, Amerika, Türkei oder Polen. Aber Fakt ist, dass ich gerade von meinem Erspartem überlebe und auch meine Familie unterstütze mit dem Erspartem. Aber das wird langsam leer", sodass "ich dann zum Arbeitslosen-Geld-I wechseln muss.“

Ist er obdachlos?

Viele Menschen, die Davids Live-Streams auf den sozialen Medien verfolgen, behaupten der Schauspieler sei mittlerweile obdachlos.

David widerlegt dieses Gerücht: „Ich bin nicht obdachlos. Ich habe eine Wohnung. Ich bin aber in einer Pfändungsphase.“ David Ortega erklärt, dass es dazu kam, weil er aus „psychischen Gründen“ Rechnungen nicht oder zu spät gezahlt habe.

„Jetzt muss ich mich wieder aufrappeln“, sagt der Diego-Darsteller.

Auch die Gerüchte, es sei im Drogenwahn oder alkoholabhängig verneint David Ortega im Interview.

Seine Tage verbringt David nach seinen Aussagen mit kreativen Tätigkeiten: So hat er das Malen für sich entdeckt, außerdem macht er Musik und übt auch an seinen schauspielerischen Fähigkeiten.

Auf den sozialen Medien will David vor allem auch auf soziale Notfälle aufmerksam mache, sowie sich mit anderen Menschen über das Leben und Spiritualität austauschen.

Live-Streams mag er deswegen auch deshalb so gern, weil er dort „Freunde gefunden“ habe.

Aus bei „Köln 50667“

David hat bereits im letzten Jahr – nach seinem Ausstieg bei „Köln 50667“ – berichtet, dass er am Set der Serie unter Mobbing gelitten habe und sogar „von einem Arbeits-Kollegen“ geschlagen worden sein soll.

David erklärte im August 2021 in einem YouTube Video, dass dies zu seiner Kündigung geführt habe. „Es war sowas wie ein Putsch gegen mich – und man hat gewonnen (…) Das tut weh und das muss ich verarbeiten“, so David damals.

Auch darüber haben wir mit David im Interview gesprochen. Teil 2 des Interviews folgt…

Mitdiskutieren – Hier findest du das Video vom BRAVO-Interview mit David Ortega auf Instagram:

*Affiliate Link